Home Navigationspfeil Froh Lebens Prinzipien Navigationspfeil Sam Waltons Rules

Sam Walton's Rules For Building a Business

Sam Walton

 

Sam Walton's Rules für den Erfolg im Geschäft

Sam Walton, der Gründer von Wal-Mart, hat sich von einem Landjungen aus Oklahoma innerhalb von 40 Jahren zum größten Einzelhändler der Welt entwickelt. Wal-Mart hat heute weit mehr als 2000 Standorte als Supermarkt, mehr als 700 Sam's Clubs (Großhandelskette wie Metro) und viele weitere Unternehmen. Wal-Mart beschäftigt weit über 500.000 Mitarbeiter, macht 73 Milliarden Euro Umsatz und die Walton-Familiy ist eine der reichsten Familien in Amerika.

In seinem Buch "Sam Walton - Made in America" hat er für seine Nachkommen und Mitarbeiter die Regeln/Prinzipien (Rules) niedergeschrieben, die ihn erfolgreich gemacht haben:

Sam Waltons Rule 1

Bleibe bei deinem Geschüft und deiner Vision. Glaube mehr als alle anderen daran. Ich glaube, dass ich jeden einzelnen Fehler dadurch überwunden habe, weil ich mit voller Hingabe und Ausdauer an meine Arbeit gegangen bin. Ich weiß nicht, ob man mit dieser Hingabe geboren werden muss, oder ob man das auch lernen kann. Aber eines weiß ich: du brauchst es! Wenn du deine Arbeit liebst, dann gibst du jeden Tag dein Bestes. Und es dauert nicht lange, dass auch alle Leute um dich herum von dieser Passion, wie von einem Fieber, erfasst werden!

Sam Waltons Rule 2

Teile deine Gewinne mit deinen Mitarbeitern und behandle diese als Partner. Sie werden dann auch dich als Partner behandeln und dann werdet ihr gemeinsam Leistungen erbringen, die über eure Erwartungen weit hinaus gehen. Führe das Unternehmen und behalte die volle Kontrolle darüber, aber benimm dich auch in dieser Partnerschaft so sie der größte Diener aller. Ermutige deine Mitarbeiter auch dazu, Anteile an deiner Firma zu halten. Biete ihnen die Anteile zu stark ermäßigten Preisen an und belohne sie für ihre Pension auch mit Geschäftsanteilen. Das war die beste Entscheidung, die wir jemals getroffen haben.

Sam Waltons Rule 3

Motiviere deine Partner. Geld und Geschäftsanteile alleine sind nicht genug. Denke wirklich jeden Tag darüber nach, wie du das Interesse und die Motivation der Mitarbeiter steigern und diese immer wieder zu neuen Herausforderungen bewegen kannst. Setze hohe Ziele, gib ihnen gegenseitige Wettbewerbsmöglichkeiten und beobachte auch genau die Ergebnisse. Setze großzügige Preise/Belohnungen aus. Wenn die Dinge langweilig werden, dann tue Dinge, die gegenseitig befruchten. Lasse manchmal die verschiedenen Manager auch ihre Positionen austauschen, damit die ständige Herausforderung gegeben ist. Alle sollen immer neugierig sein, was wohl deine nächste herausfordernde Idee sein könnte. Werde nicht leicht voraussagbar.

Sam Waltons Rule 4

Kommuniziere alles mögliche mit deinen Mitarbeitern. Je mehr sie wissen, um so mehr werden sie auch verstehen. Je mehr sie verstehen, um so mehr werden sie sich auch um die Dinge kümmern, sind in ihrer Kreativität nicht mehr aufzuhalten. Wenn du den Mitarbeitern nicht das Vertrauen schenkst, dass sie wissen dürfen, was so läuft, dann werden sie auch bald erkennen, dass du sie nicht wirklich als Partner betrachtest. Information ist Power! Und Nutzen aus dieser zusätzlichen Power der Mitarbeiter ist viel gr&oumlg;ßer als das Risiko, dass die Information zum Mitbewerb geht und Schaden bringt.

Sam Waltons Rule 5

Den Mitarbeitern Wertschätzung geben für alles, was die für das Geschäft tun. Der Gehaltsscheck und das Miteigentum bringen nur einen Teil der Loyalität zum Unternehmen. Aber jeder von uns hört gerne, wenn er gelobt und geschätzt wird für Dinge, die er tut. Wir möchten das oft hören und insbesondere dann, wenn wir etwas getan haben, worauf wir selbst besonders stolz sind. Nicht kann einige gut gewählte und aufrichtige Worte der Wertschätzung und des Lobes ersetzen. Sie kosten nichts und sind ein Vermögen wert.

Sam Waltons Rule 6

Feiere deine Erfolge. Finde auch Humor in deinen Versäumnissen und Fehlern. Nimm dich selbst nicht so ernst. Sei locker und jeder um dich wird locker. Habe Spaß und zeige immer Enthusiasmus. Wenn alles versagt, dann verkleide dich und singe ein dummes Lied. Und achte darauf, dass jeder mit dir mitsingt. Mache aber keinen Hula-Tanz mehr auf der Wall-Street. Das habe ich schon getan. Nicht nachahmen, sondern denke deine eigene Einlage aus. Das ist alles wichtiger und lustiger als du glaubst und deine Konkurrenz kennt sich überhaupt nicht mehr aus. Die sagen dann: "Diese Vögel bei (Wal-Mart) brauchen wir überhaupt nicht mehr ernst zu nehmen!"

Sam Waltons Rule 7

Höre jedem in deiner Firma gerne zu. Suche immer nach Möglichkeiten, wie du die Mitarbeiter zum Reden bringst. Die Leute an der Front, jene die wirklich mit dem Kunden in Kontakt sind und mit ihm reden, sind auch jene, die wirklich wissen, was da draußen am Markt los ist. Und es ist wichtig für dich herauszufinden, was da draußen so läuft. Daraus kommt dann die totale Qualität. Wenn du haben möchtest, dass die Verantwortung sot weit wie möglich an der Front wahrgenommen wird, und wenn du haben möchtest, dass die Mitarbeiter wirklich gute Ideen entwickeln, dann musst du zuhören und herausfinden, was deine Mitarbeiter versuchen dir zu sagen.

Sam Waltons Rule 8

Übertreffe die Erwartungen deiner Kunden! Wenn du dies tust, werden diese immer wieder kommen. Gib den Kunden was sie möchten - und ein bisschen mehr. Lass ihnen wissen, wie sehr du sie schätzt. Wenn Fehler passieren, dann bessere diese aus und finde keine Ausrede - entschuldige dich dafür. Stehe zu jedem Fehler, der passiert. Die beiden wichtigsten Worte, die ich jemals geschrieben habe, standen bereits auf meinem ersten Supermarkt groß am Gebäude: "SATISFACTION GUARANTEED!" (Zufriedenheit garantiert!). Diese beiden Worte stehen immer noch auf jedem Supermarkt und diese machen den großen Unterschied.

Sam Waltons Rule 9

Habe deine Kosten besser unter Kontrolle als die Konkurrenz. Dort findest du immer den entscheidenden Konkurrenzvorteil. In den letzten 25 Jahren - lange bevor Wal-Mart zum größten Einzelhändler der Welt wurde - waren wir schon immer die Nummer 1 der Branche betreffend Verhältnis der Kosten zu den Umsätzen. Du kannst eine Menge Fehler machen und trotzdem erfolgreich sein, wenn du deine Kosten im Griff hast. Du kannst aber auch brillant sein und trotzdem Konkurs machen, wenn deine Organisation nicht kosteneffizient arbeitet!

Sam Waltons Rule 10

Schwimme gegen den Strom. Gehe in die andere Richtung. Ignoriere die "allgemeine Erkenntnis". Wenn alle in der Branche in eine Richtung gehen, dann ist es sinnvoll, dass du in die andere Richtung gehst und dabei deine Nische findest. Aber sei darauf gefasst, dass eine Menge von Leuten dir sagen werden, dass du in die falsche Richtung läufst. Das, was ich in den letzten 40 Jahren am öftesten gehört habe, war: Eine Stadt mit weniger als 50.000 Einwohnern kann kein erfolgreicher Standort für einen Supermarkt sein. Genau in diesen kleinen Städten sind wir jedoch groß geworden. Das war unsere Nische.

Quelle der Übersetzung: unbekannt bzw. Sam Walton

Sam Waltons Rules auf englisch

Kurzbiographie Sam Walton (deutsch)

DIE ZEIT über Sam Walton

Wikipedia Sam Walton (deutsch)